Ein Scribble sagt mehr als tausend Worte

Scribble

Scribble bedeutet wörtlich übersetzt „Kritzelei“, „Schmiererei“ oder „unsauber Geschriebenes“. Für einen Scribble muss man kein besonders guter Zeichner sein. Und ihr benötigt auch keine besonderen und teuren Werkzeuge für einen Scribble. Und das macht ihn so interessant für die Ideenfindung.

Alles was ihr braucht sind ein Stift und ein Blatt Papier. Natürlich gibt es auch Apps, Grafiktablets oder andere technische Hilfsmittel. Aber ich bevorzuge die analoge Methode.

Ein Scribble sagt mehr als tausend Worte weiterlesen

Osborn-Checkliste

Checkliste

Heute beschäftigen wir uns mit der Osborn-Checkliste als Kreativitätstechnik. Ich hatte ja bereits über SCAMPER geschrieben. Die Osborn-Checkliste ist eine Kreativitätstechnik, die mittels einer spielerisch-experimentellen Modifizierung existierender Produkte und Prozesse systematisch Einfälle für neue Produkte oder Prozesse liefern kann. Das zielt darauf ab, etablierten Ideen, Produkten oder Prozessen weiteres Innovationspotenzial abzugewinnen.

Osborn-Checkliste weiterlesen

Reverso Ghost


Heute möchte ich Euch das Lieblingsspiel von Seth Godin vorstellen. Als Autor verfasste Godin Sachbücher zu Internet- und Marketing-Themen. Sein Buch Free Prize Inside war 2004 auf der Liste der 10 Business Books of the Year des Wirtschaftsmagazins Forbes Magazine.

Zusätzlich empfehle ich Euch Seth’s Blog. Seth veröffentlicht hier jeden Tag einen Eintrag rund ums Marketing aber auch anderen Themen. Die Einträge sind meist sehr kurz und somit schnell zu erfassen.

Reverso Ghost weiterlesen

6 Fragen um die Regeln zu brechen

6 Fragen um die Regeln zu brechen
Heute stelle ich Euch 6 Fragen von Timothy Ferriss aus dem Buch Tools der Titanen vor. In diesen geht es darum eine neue Denkweise zu erhalten und die bekannten Regeln zu brechen. Ursprünglich sind es 17 Fragen welche ich auf 6 reduziert und diese auf den beruflichen Aspekt bezogen habe.

6 Fragen um die Regeln zu brechen weiterlesen

Kreativitätstechnik SCAMPER

SCAMPER

SCAMPER eignet sich als Kreativitätstechnik besonders gut um ein bereits bestehendes Produkt oder eine Dienstleistung neu interpretieren zu können.

SCAMPER wurde von Bob Eberle entwickelt. Bob Eberle (US) war Buchautor, Administrator und kreativer Erzieher; bekannt wurde er durch seine weiterführenden Arbeiten zu, von Alex Osborn (Erfinder des Brainstorming) anfänglich entwickelten Methoden für Kreativitätstechniken.

Kreativitätstechnik SCAMPER weiterlesen

Dialog Summit 2015

Dialog Summit 2015
Dialog Summit 2015
Beim DialogSummit 2015 unterhalten sich mehr als 250 Experten einen Tag lang über Trends, Entwicklungen und Erfahrungen beim E-Mail-Marketing und digitalen Dialogmarketing. Den Summit machen sieben internationale Keynote-Vortragende und zwanzig Best Practive Beispiele aus. Auch ich werde dort sein, da ich am Montag für den E-Mail Award nominiert bin (Kampagne stelle ich noch gesondert vor) und am Dienstag einen Vortrag halte.

Dialog Summit 2015 weiterlesen

Öffnungsrate der E-Mails steigern

Anzahl der empfangenen E-Mails im Quartalsdurchschnitt
Returnpath State of the Inbox, Quarterly Snapshot: Q4 2014
Laut State of the Inbox Report Q4/2014 haben 82 Prozent im Posteingang einen kommerziellen Charakter. Allerdings geht aus dem Report auch hervor, dass nur wenige Empfänger durchschnittlich neun bis zehn E-Mails am Tag erhalten. Die Anzahl von mehr als 20 Mailings, die täglich im Posteingang landen, überschritten nur 14 Prozent.

Öffnungsrate der E-Mails steigern weiterlesen

Zeitfresser Meeting und 9 Gegenmaßnahmen

Zeitfresser MeetingSicherlich kennt jeder von Euch das. Langweilige und langwierige Meetings die am Ende zu nichts führen. Und dann kommt die Frage auf, wieso man mit dabei war bzw. wie hätte das Meeting besser laufen können. Hier einmal ein paar Learnings zum Thema Zeitfresser Meeting. Zeitfresser Meeting und 9 Gegenmaßnahmen weiterlesen

Reziprozität – Mehr Umsatz durch kostenlose Proben

Reziprozität
Reziprozität (Quelle: danpontefract.com)

Mein Lieblingsbegriff zur Umsatzsteigerung ist eindeutig Reziprozität. In der Soziologie bedeutet der Begriff Reziprozität Gegenseitigkeit (auch Prinzip der Gegenseitigkeit genannt) und stellt ein Grundprinzip menschlichen Handelns dar. Aber wie genau funktioniert das? Reziprozität – Mehr Umsatz durch kostenlose Proben weiterlesen