Zeitfresser Meeting und 9 Gegenmaßnahmen

Zeitfresser MeetingSicherlich kennt jeder von Euch das. Langweilige und langwierige Meetings die am Ende zu nichts führen. Und dann kommt die Frage auf, wieso man mit dabei war bzw. wie hätte das Meeting besser laufen können. Hier einmal ein paar Learnings zum Thema Zeitfresser Meeting. Zeitfresser Meeting und 9 Gegenmaßnahmen weiterlesen

Reziprozität – Mehr Umsatz durch kostenlose Proben

Reziprozität
Reziprozität (Quelle: danpontefract.com)

Mein Lieblingsbegriff zur Umsatzsteigerung ist eindeutig Reziprozität. In der Soziologie bedeutet der Begriff Reziprozität Gegenseitigkeit (auch Prinzip der Gegenseitigkeit genannt) und stellt ein Grundprinzip menschlichen Handelns dar. Aber wie genau funktioniert das? Reziprozität – Mehr Umsatz durch kostenlose Proben weiterlesen

Das Ende vom Internet Explorer

Das Ende vom Internet Explorer
Das Ende vom Internet Explorer (Quelle: dagensmedia.se)

20 Jahre hat der Internet Explorer von Microsoft bereits auf den Buckel. Jetzt heißt es „Time to say goodbye“ für den Browser. Ersetzt wird der Internet Explorer in Windows10 vom Spartan-Browser (Projektname). Der Internet Explorer wird allerdings in einer Reihe von Windows-Versionen für den Geschäftskundeneinsatz weiter gepflegt. Also verschwindet er nicht gleich komplett von der Bildfläche. Das Ende vom Internet Explorer weiterlesen

Du bist nicht Du wenn Du hungrig bist

Wieder etwas Neues  von Snickers. Ich habe früher ja schon den Rastamann bei Japp geliebt und auch die Get some nuts Kampagne mit Mr.T war nicht schlecht. Nun gibt es wieder einen neuen Spot der Kampagne: „Du bist nicht Du wenn Du hungrig bist.“ Die Kampagne von 2010 war mit Aretha Franklin. Nun herrscht erneut Diven Alarm. Jetzt ist es Joan Collins. Der 76-jährige Hollywood-Soap-Star spielt die Hauptrolle im neuen Snickers-Spot von BBDO. Film ab und viel Spaß.

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

 

[SlideDeck id=’613′ width=’100%‘ height=’300px‘]

The Starbucks Formula for Social Media Success

Starbucks verfügt über mehr als 705.000 Anhänger auf Twitter und über 5428000 Fans bei Facebook. Man könnte sagen, sie interpretieren Social Media richtig im Web.

Wie sieht diese durchaus erfolgreiche Strategie aus?

1) Starbucks twittert – Starbucks beantwortet den Kunden auf Twitter  Fragen und  Retweets. Ferner wird untersucht was die Menschen über die Marke denken. Starbucks schafft einen offenen Kommunikationskanal für die Öffentlichkeit.

2) Starbucks bei Facebook – Starbucks bietet auf Ihrer Facebook-Seite verschiedende wie: Videos, Blogeinträge, Fotos. Das Unternehmen lädt  die Menschen ein, die Ereignisse zu kommentieren und Gespräche zu öffnen.

3) Starbucks auf YouTube-Über 4800 Menschen abonnieren Starbucks YouTube Channel. Starbuck lädt  Videos von Werbespots sowie Informations-Videos hoch. Unter anderem die Ursprünge der verschiedenen Kaffeesorten und einige Wohltätigkeitsaktionen.

Starbucks ermöglicht  es Nutzern Videos einzubinden. Viele Unternehmen erlauben die Einbettungen im Web nicht.  Doch aus der Erfahrung von Starbucks sowie die Erfahrungen anderer Marken (z.B. Dell) hat sich diese Strategie bewährt, um die positive Aufnahme von Marken zu erhöhen.

4) Meine Starbucks-Idee – Starbucks eigene Version eines sozialen Netzwerks, bei denen die Kunden aufgefordert werden, ihre Ideen zu veröffentlichen. Die Site bietet Nutzern die Möglichkeit zu sehen, was andere vorschlagen und über die Ideen abzustimmen. Diese Website ist ein brillanter und wichtiger Aspekt der  Starbucks Social Media Strategie. Nutzer, die Teil dieses Netzwerks, sind der Meinung, dass sie eine Rolle in der Entscheidungsfindung des Unternehmens spielen.

5) Starbucks Blog mit dem Titel „Ideen in Aktion“ – Dieser Blog wird von verschiedenen Starbucks Mitarbeiter betrieben. Das Blog hält Kunden auf dem Laufenden, zeigt Entwicklungen der Ideen und erhöht das Gefühl der Loyalität gegenüber der Marke.

Quelle: thenextweb.com

Vorträge: Online Marketing Convention 2009

Ich werde am 18.09. zwei Vorträge bei der Online Marketing Convention 2009 in Wilhelmshaven halten. Hier noch eine Liste aller Referenten.

Vorträge:

Vortragsreihe 3 (11.00 Uhr – 11.45 Uhr)

Case Study – Erfolgreiche Unternehmen berichten
Andreas Sobing, brille24.de

Workshopreihe 1 (13.30 Uhr – 15.00 Uhr)

E-Commerce (A) – Der Leitfaden für den Handel im Web: Geschäftsmodelle, Technologien und Potentiale
Andreas Sobing. brille24.de

17.05 Uhr – 17.35 Uhr Trends

Mit Experten vor Ort diskutieren: Einblicke in die Zukunft des Online-Marketings

Hallo an alle Kreativen da draußen…

Die Themengebiete über die ich schreibe sind (Online) Marketing, E-Commerce, Mobile, IT & Trends aus dem Web…

Ich werde alle erklärungsbedürftigen Wörter mit den Definitionen Wikipedias verlinken. Dies dient der besseren Verständlichkeit und hilft auch Neulingen.

Rechts in der Linkleiste erfahrt Ihr was ich gerade lese, was mich interessiert und was ich gerade schaue.

Best regards…

Andreas Sobing

Xing Andreas Sobing