Verklag einfach jeden! – Geniales Marketing für die Serie Better Call Saul

Verklag deine Wetter App “Better call Saul” (Quelle: Kolle Rebbe)

Für das Spin-Off des Breaking Bad Charakters Saul Goodmann wurde kreativ die Werbetrommel gerührt. Die Serie ist im Jahr 2002 angesiedelt. Jimmy McGill ist ein erfolgloser Pflichtanwalt in Albuquerque. Aus Geldmangel lässt er sich zu unsauberen Methoden hinreißen und gerät so selbst in Konflikt mit dem Gesetz. Verklag einfach jeden! – Geniales Marketing für die Serie Better Call Saul weiterlesen

70 Sekunden lang James Bond sein

Der neue James Bond” Skyfall” ist in den deutschen Kinos gestartet. Und mit dem Film eine riesige Marketing Maschinerie. Man kann im Kino z.B. bestimmte Sets kaufen bestehend aus einer Popcorn Box, einem Trinkbecher, einem Kartenspiel und einer extra Coke Zero Dose. Natürlich alles im Skyfall Design. Auch im Bereich Product Placement setzt der Film Maßstäbe. Angeblich wurden durch geschickte Produktplatzierungen über 1/3 der Herstellungskosten durch die Werbung wieder eingenommen. Das Wichtigste ist aber der Zeitpunkt vr Filmbeginn sowie die Zeit in denen dieser im Kino läuft. Hier giolt es die Spannung aufrecht zu erhalten und die Marketingtrommel kräftig zu rühren. Danach nimmt dieser Vorgang natürlich ab und steigtdann erst wieder mit der DVD Veröffentlichung. Allerdings dauert es ja heutzutage nicht mehr so lange bis ein Kinofilm auf DVD erhältlich ist. Eine Möglichkeit zur Promotion sind virale Kampagnen. Heute einmal die Kampagne “Unlock the  007 in you. You have 70 seconds” von Coke Zero.

Was sind die Erfolgsfaktoren für eine virale Kampagne?

  • Nutzen der Kampagne
  • Schnelle Möglichkeit zur Verbreitung
  • Seedingstrategie
  • Kostenfreiheit
  • Bezug zum Unternehmen oder Produkt
http://www.youtube.com/watch?v=RDiZOnzajNU http://www.youtube.com/watch?v=Vtz4qL4-hNE

Youtube – Videos, Videos, Videos 2011

Mit Youtube Rewind (Year in Review)  zeigt uns Youtube noch einmal die am häufigsten gesehenen Videos im Jahre 2011. Film ab.

Auf t3n erschein ein Artikel zum Thema der beliebtesten Werbevideos auf Youtube. Grade Plattformen wie Youtube eignen sich für die Werbetreibenden optimal. Hier werden hohe Reichweiten generiert und dank der Share with your Network Funktionen ist es auch um die Viralität gut bestellt. Hier einmal die Top Ten sowie das Gewinnervideo von VW für Euch.

  1. VW – The Force
  2. T-Mobile – Royal Wedding
  3. Chrysler – Imported From Detroit
  4. DC Shoes – Ken Block’s Gymkhana Four: The Hollywood Megamercial
  5. smartwater – Jennifer Aniston goes viral
  6. Team Hot Wheels – The Yellow Driver’s World Record Jump
  7. Old Spice – Scent Vacation
  8. Apple – Introducing Siri on iPhone 4S
  9. Samsung – Unleash Your Fingers
  10. adidas – D Rose: adiZero Rose 2 The Bull
http://www.youtube.com/watch?v=R55e-uHQna0

Zum Abschluss noch ein wunderbares HD Video mit tollen und actionreichen Ausschnitten:

 

[SlideDeck id=’613′ width=’100%’ height=’300px’]

 

 

Pssst… Virales Marketing

Als Viral-Marketing bezeichnet man alle Techniken, Kunden zu animieren, angebotene Produkte und Dienstleistungen weiter zu empfehlen. Die Kunden transportieren die Leistung kostenlos weiter.

Kleine unbekannte Unternehmen (Erhöhung des Bekanntheitsgrad/ Abverkauf) sowie auch Großkonzerne (Branding/ Erreichen neuer Zielgruppen) versuchen sich im Viralen Marketing. Die Erfolgsaussichten der Kampagnen sind nicht immer groß.

Effekte des Viralen Marketings sind nur begrenzt planbar. Folgene Plannungsparameter sind vorhanden:

  • das Virus (Stickiness-Factor),
  • die Überträger (The Few) und
  • der Nährboden (Power of Context)

Virales Marketing kann aber auch zu unerwünschten Effekten führen.

Wenn man Kunden aktiv werden läßt, riskiert man eine unkontrollierte

  • Weiterentwicklung der Marketing-Botschaft,
  • Beschleunigung oder Verlangsamung der Verbreitungsgeschwindigkeit,
  • Ausdehnung, Verkürzung oder Verlagerung des Verbreitungsgebietes und
  • Ausdehnung oder Begrenzung der Zielgruppen oder auch die Ansprache von Zielgruppen, die man nicht erwartet hat oder auch unerwünscht sind