Facebook Fanpage – Segen oder Fluch?

Viele Unternehmen tun sich schwer mit dem Eintritt in die Facebook Welt in Form einer Fanpage. Aber auch hier gilt das gleiche Prinzip wie bei den Copycats. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Man sollte sich nicht immer neuen Wegen verschließen, allerdings muss man auch nicht alles mitmachen. Die Mischung machst.

Hier zuerst einmal einige Ängste der Unternehmen welche gegen eine Teilnahme sprechen:

  • Offene Kritik bis zu einem Shitstorm
  • Unsicherheit bei einer möglichen Reaktion
  • Plattform unkontrollierbar da nicht auf der eigenen Seite
  • Technische Anforderungen und Unsicherheiten
  • Fehlende Ressourcen zur Pflege
  • Unbekanntes Terrain
  • Rechtliche Unsicherheiten
  • Keine genaue Zielvorstellung bzw. Nutzen

Susanne Braun hat sich einmal in ihrem Blog Gedanken über die Fehler der Unternehmen gemacht und welche besser vermieden werden sollten:

  1. Die Facebook Seite aus Angst nicht nutzen
  2. Keine Strategie für die Fanseite planen
  3. Facebook als Werbekanal nutzen
  4. Nicht genügend Zeit und Manpower für die Fanseite einplanen
  5. Fanseiten sträflich vernachlässigen
  6. Nur automatisierte Inhalte anbieten
  7. Keine multimedialen Inhalte verwenden
  8. Gleiche Marketingaktionen für alle
  9. Auf Kritik nicht reagieren
  10. Ihre Fans und deren Wünsche nicht kennenlernen wollen

Wichtig ist auch die Zielsetzung. Welches Ziel verfolgt man mit der Fanpage? Hier einmal mögliche Ziele:

Mehr Traffic für die eigene Webseite generieren

  • Abverkauf
  • Kundenbindung
  • Kommunikation/Dialog
  • Neukundenakquise
  • Unternehmenskommunikation

Und hier noch 5 best Practices for Facebook von Mashable:

1. Focus on Engagement, Not Sales
2. Develop a Product-Centric Content Strategy
3. Allow for Two-Way Dialogue
4. Build Your Fan Base
5. Let Your Strategy Evolve

[SlideDeck id=’588′ width=’100%’ height=’300px’]