Die verschiedenen Spieler Typen erreichen

Im Shopbetreiber-Blog habe ich einen interessanten Artikel über verschiedene Spielertypen im Netz gefunden.

“In diesen Tagen ist „Engagement“ das große Thema des Marketing. Früher war „Involvement“ ein Ansatz, den Kunden zur Beschäftigung mit dem Angebot anzuregen. Involvement als Trigger unterscheidet sich aber von Engagement als Kundenbindungskonzept.” (Zitat aus dem Shopbetreiber-Blog)

Es werden vier verschiedene Kundentypen aufgezählt welche sowohl bei Spielen als auch in Online Shops anzutreffen sind. Die Klassifizierung stammt von Richard Bartle.

“Der Flow ist die Zone, in der ein Spiel nicht so einfach ist, dass Langeweile aufkommt – und doch nicht so komplex, dass der Spieler sich nicht mehr zurechtfindet oder an den Aufgaben scheitert. Ganz ähnlich ist es ja mit dem Onlineshop (und dem Katalog, Laden…): Ware, sonst nichts, ist ein Konzept für Preis- und Suche-orientierte Anbieter. Wer aber Impulskäufe erzielen will, muss mehr bieten. Zugleich wäre es aber gefährlich, den Shop unübersichtlich zu gestalten und den Weg zum nächsten Schritt im „Conversion-Funnel“ zu verstecken. ” (Zitat Gamification-Vordenker Gabe Zichermann)

Hier einmal die vier unterschiedlichen Typen kurz zusamengefasst:

  • Achiever – möchte im Spiel nach konkreten Maßstäben möglichst viel erreichen (über Levels, Gegenstände, Punkte, Ranglisten, …). Im Produktvergleich möchte dieser Typ immer das bessere Produkt haben. Dieser Typ ist auch anfällig für Extraleistungen wie bei Amazon Prime (versandkostenfrei)
  • Explorer – versuchen möglichst viel zu entdecken oder zu erkunden. Dieser Typ interessiert sich für das Storytelling (Entstehung, Durchbruch) eines Produktes und probiert gerne neue Funktionen im Shop aus.
  • Socializer – strebt Kontakte und Interaktion mit anderen Spielern an. Dieser Typ liebt es mit anderen zu diskutieren oder anderen Produkte zu zeigen welche ihnen gefallen (Like, Google+1, Tweet).
  • Killer – streben nach Wettbewerb, Wettkampf und Konflikt mit anderen Spielern. Diese überlassen ungern anderen Schnäppchen. Dieser Typ ist auch anfällig für Liveshopping Angebote.  Das Produkt ist nebensächlich, es geht um den Wettbewerb gegen die Zeit und andere Käufer.