Fast 50 Millionen Deutsche online – Onlinestudie 2010

Die ARD und ZDF Online Studie für das Jahr 2010 liegt vor. Desweiteren kann mann sich im Archiv auch noch die Online Studien aus den Jahren 1997 – 2009 ansehen. Die online Studie 2010 im PDF Format findet Ihr hier.

In folgende Bereiche ist die Studie aufgeteilt:

  • Pressemitteilung vom 12. August 2010
  • Fast 50 Millionen Deutsche online – Multimedia für alle?
  • Bewegtbild im Web – Multioptional im digitalen Zeitalter
  • Web 2.0: Nutzung steigt – Interesse an aktiver Teilhabe sinkt
  • Das Radio in der digitalen Welt
  • Zusammenfassungen

Siebzehn Jahre nach der Öffnung des World Wide Web hat das Internet bereits mehrere Phasen durchlebt.

Ad Effects 2009 – Wirkung von Online Werbeformen

Der aktuellen AdEffects-Studie des Vermarkters Tomorrow-Focus-Sales zufolge sind vor allem Banderole-Ads bei den Internetnutzern sehr beliebt. Zum einen werden sie als innovativ wahrgenommen und zum anderen gelten sie bei den meisten als vertrauensvolles Format.

In der Studie untersuchte Tomorrow-Focus-Sales 13 Kampagnen anhand von sechs Indikatoren: Auffälligkeit, Gefallen, Akzeptanz, Glaubwürdigkeit, Innovativität und Aktivierungsleistung.  Auch wenn viele Nutzer das Banderole-Ad schnell wieder vergessen, ist es doch der Untersuchung zufolge gegenwärtig das erfolgversprechendste Werbemittel.

Das Banderole Ad, das sich ähnlich einem bedruckten Papierstreifen um den Content wickelt, gilt als besonders auffällig und wirkt dennoch nicht störend. Auch in Sachen Glaubwürdigkeit und Aktivierungsleistung schlägt das Banderole-Ad in der Untersuchung alle anderen Formen deutlich. 45,3 Prozent der User erinnerten sich an Superbanner, 43,8 Prozent an gesehene Video-Ads und 35 Prozent an Wallpaper-Formate.

Von den eher dezenten Werbeformaten ist das Medium Rectangle am erfolgreichsten, was sich in einer hohen Aufmerksamkeits- und Aktivierungsleistung widerspiegelt. Als signifikant unglaubwürdig gelten das Superbanner und das Video-Ad.

Die Studie steht als kostenloser Download auf der Website von Tomorrow-Focus bereit.

Quelle: Internet World Business