Finde neue Märkte mit der Blue Ocean Strategie

Blue Ocean Strategie

Bisher hat man häufig geschaut was die Konkurrenz macht und anbietet. Sollte man immer links und rechts schauen oder vielleicht sich mehr auf das eigene Angebot fokussieren? Mit der Blue Ocean Strategie verfolgst du allerdings eine andere Strategie. “Die Konkurrenz lässt sich nur auf eine Weise schlagen: indem man aufhört, es zu versuchen.” Das Ziel ist die Abgrenzung von den Mitbewerbern und so neue Märkte zu finden.

Laut der Blue Ocean Strategie führt ein brutaler Konkurrenzkampf nur dazu , dass sich die Konkurrenten in einem blutrot gefärbten Ozean um rapide schwindende Gewinnmöglichkeiten streiten. Nachhaltiger Erfolg beruht auf der Eroberung Blauer Ozeane, also der Erschließung neuer Märkte mit großem Wachstumspotenzial. Der Konkurrenzkampf sollte nicht im Zentrum des strategischen Denkens stehen.

Wer hat die Blue Ocean Strategie entwickelt?

Das Konzept der Blue-Ocean-Strategie wurde von W. Chan Kim und Renée Mauborgne an der INSEAD Business School entwickelt. Basierend auf empirischen Studien über eine Dauer von 15 Jahren konnten anhand der Analyse von mehr als 100 führenden Unternehmen Beispiele von Unternehmen gefunden werden, die neue, bis dahin ungenutzte Teilmärkte erschlossen und somit den bisherigen Wettbewerb irrelevant werden ließen.

Wie unterscheidet sich die Blue Ocean Strategie von der Red Ocean?

Blue Oceans sind unberührte Märkte oder Indusriezweige, die wenig bis gar keinen Wettbewerb aufweisen. Die Unternehmen erschaffen den eigenen Bedarf durch Alleinstellungsmerkmale. Mit der Blue Ocean Srategie ist häufig eine Neudefinition des Marktes oder des Konsumenten zu verstehen.

Red Oceans bezeichnen gesättigte Märkte, charakterisiert durch harte Konkurrenz, überfüllt mit Mitbewerbern, welche alle den gleichen Service oder die gleichen Produkte anbieten. Es herrscht ein erbitterter Verdrängungswettbewerb. Oftmals wird die Preisschraube nach unten gedreht, was zu einem Margenverfall in der ganzen Branche führt.

Der Begriff Red Ocean basiert auf dem Bild von blutigen Kämpfen von Raubfischen = Mitbewerber, während der Blue Ocean frei von blutigen Kämpfen ist.

Blue Ocean Strategie

  • Schaffung neuer Märkte
  • Der Konkurrenz ausweichen
  • Neue Nachfrage erschließen
  • Aushebeln des direkten Zusammenhangs zwischen Nutzen und Kosten
  • Ausrichtung des Gesamtsystems der Unternehmensaktivitäten auf Differenzierung und niedrige Kosten

Red Ocean Strategie

  • Wettbewerb im vorhandenen Markt
  • Die Konkurrenz schlagen
  • Die existierende Nachfrage nutzen
  • Direkter Zusammenhang zwischen Nutzen und Kosten
  • Ausrichtung des Gesamtsystems der Unternehmensaktivitäten an der strategischen Entscheidung für Differenzierung oder niedrige Kosten

Das ERSK-Quadrat

Durch das ERSK-Quadrat hilft das Angebot neu zu definieren. Die Maßnahmen zur Kostenoptimierung setzen sich aus der Eliminierung und Reduzierung zusammen, die Maßnahmen zur Nutzensteigerung aus der Steigerung und Kreierung.

Es gibt vier Maßnahmen, um Kernelemente neu zu definieren:

Eliminierung
Welche Faktoren müssen weggelassen werden? Die Nutzenüberlegungen der Kunden können sich stark ändern, so dass einige Komponenten eines Produkts eliminiert werden müssen.

Reduzierung
Was kann radikal gekürzt werden? Eine zu starke Differenzierung treibt die Kosten in die Höhe und kann die Kunden überfordern.

Steigerung
Welche Elemente des Produkts müssen über den Branchenstandard gehoben werden?

Kreierung
Welche Komponenten eines Produkts müssen neu erfunden werden?

Sechs Suchpfade zur systematischen Ausdehnung des Marktes

Die folgenden Fragen helfen bei der Blue Ocean Strategie dabei

  • Welche Alternativbranchen kommen in Frage?
  • Existieren strategische Gruppen in der Branche?
  • Welche neuen Käufergruppen kommen in Frage?
  • Welche komplementären Produkte und Dienstleistungen kommen in Frage?
  • Welche funktionalen oder emotionalen Kaufmotive sind relevant?
  • Existieren nachhaltige Trends?

Circue du Soleil und Nintendo – Meister der Blue Ocean Strategie

Nintendo: Das Unternehmen hat es mit der Wii geschafft einen vollkommen neuen Markt ud somit auch eine neue Zielgruppe zu generieren. Nintendo wich mit einem Steuerungskonzept mit Bewegungssensoren dem Konkurrenzkampf um Grafik- und Rechenleistung anderer Konsolen wie Microsofts Xbox oder Sonys PlayStation aus.

Grafik: CC0 Creative Commons pixabay 12019