Der neue Kumo Ringer

Microsoft unternimmt mit der vorerst “Kumo” getauften Suchtechnologie einen neuen Anlauf. Sie baut auf der vorherigen Suchmaschine auf, die derzeit Live Search heißt. Die neue Suchtechnologie geht möglicherweise Anfang Juni an den Start.

Künftig sollen bei Kumo die Suchresultate in Gruppen sortiert werden, damit der Nutzer sich schneller orientieren kann. Wer ein Automodell eintippt, erhält zuerst Preise, Verbrauch und andere Daten, danach Webresultate sowie in Kategorien gruppierte Suchergebnisse wie Zubehör, Ersatzteile oder Videos.

Die Microsoft-Suche kommt derzeit auf lediglich 5 Prozent Marktanteile, während die Google-Suche den Markt weiterhin mit über 80 Prozent dominiert.

Related Post